forsakenworld_leuchtturm Der Verlorene Leuchtturm begegnet euch in Forsaken World viele Male, denn dort erwarten euch einige Quests. Daneben bietet dieses große, Furcht einflößende Gebilde euch auch einen aufregenden Dungeon, in dessen Höhlen Piraten und Seemonster auf euch warten.

Betreten könnt ihr den Verlorenen Leuchtturm ab Level 30, er befindet sich in Port Kalaires. Eure Gruppe sollte aus mindestens drei bis maximal sechs Spielern bestehen. Insgesamt gibt es sechs Bosse, die euch zum Kampf herausfordern. Dementsprechend viel Zeit solltet ihr für diesen Dungeon einplanen. Nicht dass mittendrin jemand das Spiel verlässt, das wäre angesichts der Mühe sehr ärgerlich.

Der dicke Reed Fry:
Als Erstes begegnet ihr Reed Fry, dem dicken Piraten. Er verfügt über die Fähigkeiten Betäuben und Träne und kann auch nicht nur in eurer Bewegung hindern, sondern euch auch direkt Schaden zufügen. Habt ihr ihn besiegt, könnt ihr mehrere Quests annehmen und schließlich führt euch der Weg durch eine Höhle an den Strand. Haltet euch dort am besten vom Wasser fern, denn die Springflut-Krabben, die euch dort erwarten, haben es ganz schön in sich. Am Ende des Weges erreicht ihr ein großes Piratenschiff.

Walddrache:
Dort stellt sich auch der große Walddrache in den Weg. Ihr müsst aufpassen, ihn nicht anzugreifen, solange er seinen Zauber Gegenschlag aktiviert hat. Denn ansonsten kann eure Attacke auf euch zurückfallen und euch eine Menge Schaden zufügen, euch eventuell sogar töten. Ihr geht weiter in Richtung Leuchtturm, an dessen Fuße erwarten euch zwei verschiedene Wege. Wählt ihr den Pfad in Richtung einer tiefen, schmalen Schlucht trefft ihr dort nicht nur auf Piraten, sondern auch auf Feuerteufel Ray Woods. Der andere Weg führt euch direkt in den Leuchtturm hinein.

Bonus-Boss Feuerteufel Ray Woods:
Ihr müsst Ray nicht besiegen, wenn ihr eure Quests oder den Dungeon erfolgreich beenden wollt. Aber für zusätzliche Erfahrungspunkte taugt der Ausflug zum Feuerteufel allemal. Sobald ihr ihn angreift, erzeugt er Zauber, mit denen er bestimmte Widerstände verstärken oder vermindern kann. Taucht ein roter Kreis am Boden auf, erhöht sich der Feuer-Widerstand, der Wasser-Widerstand wird verringert. Bei einem blauen Kreis erhöht sich der Wasser-Widerstand und der Wind-Widerstand wird verkleinert. Im violetten Kreis vergrößert sich der Wind-Widerstand und der Feuer-Widerstand wird verkleinert.

Katrina Bruni und Charles Derossi:
Seid ihr zum Leuchtturm geschwommen und habt dort die Treppe erklommen, erwarten euch Katrina Bruni und Charles Derossi. Teams mit einem geschickten Fernkämpfer können versuchen, die beiden Bosse einzeln aus der Ferne zu besiegen. Gelingt das nicht, müsst ihr sie nacheinander bekämpfen. Katrina und Charles beherrschen Verwirren, Verzaubern und Verletzen, sind aber wie gesagt nur im Doppelpack so richtig gefährlich. Habt ihr sie besiegt, führt euch der Weg weiter nach oben auf den Leuchtturm, zum Endgegner des Dungeons.

Der einbeinige Kean Drache:
Kean Drache ist kein allzu schwerer Boss, denn er spawnt zwar kleinere Monster. Die könnt ihr aber gut ignorieren oder eventuell einem Tank überlassen. Passt aber auf, dem Aufzug des Leuchtturms nicht zu nahe zu kommen. Ansonsten könnte es passieren, dass ihr wieder nach unten fahrt und der ganze Endboss-Kampf neu gestartet werden muss.

Habt ihr Kean besiegt, gelangt ihr auf die Spitze des Leuchtturms, erhaltet eure Belohnungen und könnt den Ausgangskristall nutzen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here