Ihr habt Bock auf Conqueror’s Blade und hattet noch keine Chance zum zocken? Das Problem wird sich am folgenden Wochenende ändern.

Conqueror’s Blade – Es ist soweit

Alle registrierten Nutzer haben dieses Wochenende die Chance die Pforten von Conqueror’s Blade zu betreten. Aktuell befindet sich das Spiel noch in seiner ersten Closed Beta Phase, doch vom 15.02.2019 bis zum 18.02.2019 findet eine Open Beta statt.
Da der Entwickler Booming Games und Publisher my.com so überwältigt sind vom Andrang auf das ambitionierte Mittelalter-MMO, wollen sie euch die Möglichkeit geben sich selbst ein Bild davon zu machen.

Veteranen der Belastungstests des letzten Jahres sind bereits mit Conqueror’s Blade intensiven mittelalterlichen Multiplayer-Schlachten vertraut. Feldherren aller Leistungsstufen können sich auf die folgenden aufregenden Funktionen dieser neuesten Beta freuen:

  • Serverzugriff rund um die Uhr: Es gibt keine Zeitbeschränkungen. Die Server sind den ganzen Tag über täglich bis 18. Februar, 15:00 Uhr MEZ (11:00 Uhr PST), verfügbar.
  • Neues Tutorial: Sobald Spieler einen neuen Charakter erstellt haben, werden sie zu einem Quest-basierten Tutorialbereich geführt, um die Grundlagen des Nahkampf-, Reit- und Belagerungskampfes sowie der Einheitenführung zu erlernen. Anschließend können sie eine Heimatregion mit unterschiedlichen kulturellen Einflüssen wählen, um ihre Abenteuer zu beginnen.
  • Dynamische Kampagne: Die Kriegsherren sind nicht mehr nur auf die Belagerung der Burg beschränkt, sondern werden ermuntert, die einzigartige Spielwelt zu erkunden, durch Handel oder Eroberung Ressourcen zu sichern und sich im Wettbewerb mit anderen Spielern und marodierenden-NPC-Banditen zu etablieren.
  • Handwerks- und Entwicklungssysteme: Kriegsherren verbringen ihre (Friedens-) Zeit zwischen befreundeten Siedlungen und ihrem persönlichen Lager. Dort werden Ressourcen erworben und Forschung betrieben um aus Rekruten Eliteeinheiten mit den besten Waffen und Rüstungen zu schaffen.
  • Gebietsfeldzüge: An wechselnden Tagen können Armeen an Gebietsfeldzügen teilnehmen, die im Grunde offenen Kriegserklärungen gleichkommen. Die angreifenden Armeen konzentrieren sich auf die Eroberung ihrer bevorzugten Ziele, während die Verteidiger sich effektiv zusammenschließen sollten, um die Eindringlinge abzuwehren.
  • Neue Karten: Neben neuen Belagerungskarten gibt es neue Schauplätze in der Spielwelt abseits der großen Burgen und befestigten Garnisonen , wo gegnerische Armeen auf offener Straße oder abseits von größeren Siedlungen aufeinandertreffen. Einige dieser Schlachten können in PvP oder PvE (unter Verwendung des gleichen Matchmaking-Systems) gespielt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here