tera-rising-1Wir möchten euch heute gerne Tera etwas näher vorstellen und euch einen nützlichen Einstieg in das Online-Rollenspiel bieten. Gerade in sogenannten MMOs sind die Möglichkeiten oftmals so verschieden und umfangreich, dass ein neuer Spieler gar nicht weiß, wo oben und unten ist und wie die Sache eigentlich funktioniert. OnlineRollenspiele.org hilft euch!

Der Start ins Spiel

Sobald ihr in eurem Startgebiet loslegt, erwarten euch zahlreiche Aufgaben, die euch durch das erste Gebiet leiten und euch vor allem die Grundlagen von Tera näherbringen. Ihr erkennt computergesteuerte Figuren, die eine Aufgabe für euch haben, anhand eines Ausrufezeichens über dem Kopf. Diese Figuren nennt man in einem Online-Rollenspiel wie Tera „Quest-Geber“. Wählt sie an und nehmt euren Auftrag an.

Wählt anschließend die Taste L und schaut in euer Logbuch. Hier findet ihr Informationen zu euren Aufgaben (Quests genannt) und könnt somit herausfinden, wo ihr hinlaufen müsst und welche Aktion anschließend von euch verlangt wird. Sucht ihr beispielsweise eine bestimmte Person, so könnt ihr in der Quest im Logbuch ganz einfach auf den Namen der Person klicken. Diese Person wird nun markiert und via Automap wisst ihr dadurch, in welche Richtung ihr laufen müsst, um diese Person zu finden.

Nicht zu schwer und nicht zu leicht

Um die Aufgaben in Tera bewältigen zu können, solltet ihr darauf achten, dass ihr euch Aufträge aussucht, die nicht zu schwer, aber auch nicht zu leicht für euch sind. Die Schwierigkeitsgrade in Tera unterteilen sich in „SOLO“, „MIX“ und „PARTY“. Übersetzt heißt das, dass ihr Solo-Aufgaben alleine schaffen könnt. Party-Aufgaben sind definitiv Gruppenaufgaben und Mix ist, wie ihr euch denken könnt, eine Mischung aus beiden Schwierigkeitsgraden. Für eine Gruppe wird es einfach und ein Einzelgänger hat möglicherweise ordentlich zu tun.

Was für Aufgaben gibt es?

Die Veteranen des Online-Rollenspiel-Genres unter euch werden jetzt möglicherweise sagen „Das ist doch immer das gleiche“ … und ja, wir müssen dem zustimmen. In der Regel sind die Aufgaben in den jeweiligen Online-Rollenspielen im Endeffekt wirklich immer gleich. Ihr müsst Gegner jagen, um eine Anzahl an Gegner zu töten oder eine Anzahl an Gegenständen von ihnen zu sammeln. Ihr müsst Büsche, Kräuter und sonst welche Gegenstände vom Boden aufsammeln, in Gebäude schauen und geheimnisvolle Truhen und Bücher öffnen. Ihr müsst Personen aufsuchen und ganzen Dörfern zur Hilfe eilen. Ihr müsst Dinge von einer Person zur nächsten Person bringen, oder aber abholen. Ihr beschützt kleine Tierchen, oder wehrlose Charaktere im Spiel, eskortiert sie in Sicherheit oder macht ihnen manchmal auch einfach nur etwas Feuer unter dem Hintern.

Das ist noch lange nicht alles

Habt ihr schon gedacht, das wäre alles? Nein, nein. Tera (und viele andere Online-Rollenspiele) bieten noch viel mehr Aufgaben. Da hätten wir noch Aufgaben in bestimmten Gebieten (Zonen-Quests). Aufgaben, die mit einer Geschichte verknüpft sind (Story-Quests) und Aufgaben, die mit eurer Gemeinschaft zu tun haben (Gilden-Quests). Zonen-Quests könnt ihr in der Regel so oft wiederholen, wie ihr möchtet. Story-Quests widmen sich, wie der Name schon sagt, der Geschichte des Spiels.

Ich sehe ein Ausrufezeichen, kann aber keine Quest annehmen

Wenn ihr bei einem Charakter ein Ausrufezeichen seht, aber die Quest nicht annehmen könnt, dann seid ihr womöglich einfach noch ein wenig klein. Quests, die ihr noch nicht erhalten dürft, sind grau! Übrigens sind Aufgaben, die sich wiederholen lassen, mit einem gelben Ausrufezeichen markiert, um welches Pfeile gekennzeichnet sind.

Und was hab ich von den Aufgaben?

Für die meisten von euch wird es bestimmt klar sein, doch wir möchten es der Vollständigkeit halber gerne erwähnen. Wenn ihr Aufgaben abgeschlossen habt, erhaltet ihr selbstverständlich eine Belohnung. Ihr erhaltet immer Erfahrungspunkte und optional auch Gegenstände dazu, die ihr entweder benutzen (beispielsweise Tränke), oder ausrüsten (Kleidung oder Waffen) könnt. Manchmal schalten sich durch die Abgabe von Aufgaben auch ganz einfach neue Aufgaben frei oder ihr könnt nun Dungeons erkunden, weil ihr die Voraussetzung nun erfüllt habt. Auch Gold zählt zu den Belohnungen für die Quests in Tera.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here