Kostenlos spielen

Warzone

warzone
Warzon

Der Battle-Royale-Modus von Call of Duty: Modern Warfare “Warzone” ist mit das beste Battle Royale aller Zeiten! Nachdem bei dem letzten Teil von Call of Duty: Black Ops 4 der Überlebensmodus “Blackout” nicht so gut bei der Community ankam, weil er im Schatten von Fortnite stand, hat Activison dieses Jahr ihre Fans nicht enttäuscht. Wie bei den meisten Battle Royale Spielen wird man mit einem Flugzeug über die große Map von Verdansk geflogen und kann sich seinen Platz zum Starten der Runde selbst aussuchen.

Warzone kostenlos spielen

Die Runde beginnt bei Warzone mit 150 Spielern pro Runde auf der Map Verdansk. Bevor ihr jedoch anfangt zu spielen, musst ihr euch für einen Spiel-Modi entscheiden. Spielt ihr lieber alleine? Dann ist der Einzel-Modus perfekt für euch. Wenn ihr einen Freund habt mit dem ihr zusammen spielen möchtet, dann könnt ihr dies über den Duo-Modus tun.

Seid ihr jedoch mit mehreren Leuten am zocken, gibt es auch noch den 3er- und 4er-Battle Royal. Ihr braucht jedoch nicht unbedingt Leute die ihr kennt, um das Spiel mit mehreren Leuten im Team zu spielen. Hier bietet Call of Duty noch die Option, mit anderen zufällig ausgewählten Spielern zusammen zu spielen, falls ihr lieber im Trupp unterwegs seid.

Herr der Drachen

Wenn ihr dann ein Spiel gefunden habt, geht es erstmal in die Aufwärmrunde bei Warzone. Hier wird gewartet, bis alle Spieler bereit für die Runde sind und ihr könnt euch ca. 1-2 Minuten mit den Gegnern battlen und neue Waffen ausprobieren. Keine Sorge, hier werdet ihr noch automatisch respawnt!

Warzone Gallerie

Jetzt geht’s bei Warzone los!

Habt ihr euch dann nun auf der Karte von Warzone ein Örtchen zum Landen ausgesucht, kann es losgehen. Rüstet euch aus, mit allem was ihr findet. Waffen, Munition, Geld, Primär- und Sekundärausrüstung und versucht so lange wie möglich zu überleben. Denn Sieger ist die Person/das Team, welches als letztes noch steht. Während der Runde wird ein giftiges Gas aufkommen, welches die Spieler immer weiter in die Enge treibt. Jedes Spiel gibt es eine andere Zone, wo die Runde endet. Da die Karte von Verdansk sehr groß ist, zwingt das Gas somit die Spieler, sich gegenseitig auszuschalten. Holt das Gas euch ein, dauert es nur wenige Sekunden euch zu töten, Es sei denn, ihr seid mit einer Gasmaske ausgestattet.

Wenn ihr tot seid gibt es nur 2 Möglichkeiten, wieder zurück ins Spiel zu kommen. Wenn ihr zum ersten Mal sterbt, habt ihr noch die Chance euch im Gluag zu beweisen um wieder zurück ins Spiel zu kommen. Schafft ihr es hier nicht, dann können euch eure Teamkameraden im Shop für 4.500 € (Ingame-Geld natürlich) wieder zurückkaufen, und das beliebig oft.

Der Gulag in Warzone ist eine Kampfarena, bei der ihr 1 gegen 1 gegen andere Spieler antretet, welche es in Verdansk auch nicht überleben konnten, Gewinnt ihr das Duell, dürft ihr wieder zurück in die Runde eintreten.

Der eben schon angesprochene Warzone Shop gibt euch die Möglichkeit, im Kampf ums Überleben zu verstärken. Hier könnt ihr Abschussserien wie Drohnen, Luft- oder Cluster-Schläge kaufen, Munition und Rüstung, Extras wie Selbst-Wiederbelebung oder eure eigene Ausrüstungslieferung. Das Geld findet ihr in Truhen, frei auf dem Boden über die ganze Map verteilt oder von Gegnern. Für noch mehr Geld könnt ihr Aufträge im Spiel erledigen, zum Beispiel Kopfgeldaufträge, bei denen ihr ein bestimmtes Team/Person ausschalten müsst.

Mit der Ausrüstungslieferung wird euch ermöglicht, in Warzone mit eurer eigenkomprimierten Klasse zu spielen. Auf der Map findet man zwar schon hin und wieder richtig gute Waffen, aber in eurer eigenen Klasse könnt ihr euch selbst die Aufsätze für eure Waffen aussuchen und eigene Primär- sowie Sekundärausrüstung auswählen, ohne sie ewig lange auf der Karte suchen zu müssen.

Der Gulag

Der Gulag bei Warzone ist eine zweite Chance, wieder eigenständig in die Runde einzusteigen. Ihr könnt einmal pro Runde einen Kampf im Gulag antreten.

Kostenlos

Wenn ihr das erste mal sterbt, werdet ihr von Soldaten in eine Kampfarena verschleppt und wacht anschließend in einer kleinen Zelle auf. Lauft ihr aus dieser raus, dann seht ihr unter euch schon die Arena. Dort befinden sich immer zwei Personen drin, welche gegeneinander antreten. Alle kommen chronologisch der Reihe nach dran. Solange ihr noch auf euren Gegner warten müsst, könnt ihr den unten kämpfenden Spielern zuschauen und sie sogar mit Steinen bewerfen.

Seid ihr dann an der Reihe, werdet ihr auf der einen Seite des Gulags gespawnt und euer Gegner auf der gegenüberliegenden Seite. Ihr bekommt immer eine zufällig ausgewählte Waffe in die Hand gedrückt und dazu noch eine Primär- sowie Sekundärausrüstung. Der Überlebende Spieler wird dann wieder weit über der Map respawnt, sodass er von da aus fast überall auf der Karte hinfliegen kann.

Da die Spieler im Gulag meist vorsichtig vorangehen, kann eine Runde auch schon mal länger als erwartet gehen. Dass beide nicht stundenlang campen und auf den anderen warten können, wird nach wenigen Sekunden eine Flagge in der Mitte der Arena gespawnt, die ihr auch einnehmen könnt. So könnt ihr auch gewinnen, ohne euren Gegner bekämpfen zu müssen. Wird diese Flagge jedoch nach einiger Zeit nicht eingenommen, geht das Duell unentschieden aus und keiner von beiden darf zurück in die Warzone Runde.

Der Ingame-Shop

Auf der Map findet ihr überall Geld, entweder als Loot oder von euren Gegnern. Außerdem könnt ihr Aufträge machen, um noch mehr Geld zu bekommen. Mit diesem Geld könnt ihr auch einiges anfangen, wenn ihr einen Warzone Shop aufsucht. Für diese Shops gibt es feste Positionen auf der Karte, jedoch ist nicht jede Runde auf jeder Position ein Shop da, dies variiert zu jeder neuen Runde. Aber innerhalb von 2 Minuten Fußweg solltet ihr immer einen dieser Shops in der Nähe haben.

Wenn ihr bisschen Geld bei Warzone gespart habt, sucht den nächsten Einkaufswagen auf der Karte und deckt euch mit allem ein, was ihr braucht:

  • Wiederbelebung eines Teamkameraden – 4.500 $
  • Panzerplatten – 1.500 $
  • Cluster-Schlag – 3.000 $
  • Gasmaske – 3.000 $
  • Präsisionsluftschlag – 3.500 $
  • Drohne – 4.000 $
  • Selbst-Wiederbelebung – 4.500 $
  • Munitionskiste – 5.000 $
  • Panzerungskiste – 6.000 $
  • Ausrüstungslieferung – 10.000 $

Was lohnt sich beim Shop?

Eigentlich ist alles im Warzone Shop sein Geld wert, nur kommt es immer auf die Situationen im Spiel und das Team an. Für uns sind diese folgenden Dinge der Reihe nach am wichtigsten:

  1. Ausrüstungslieferung: Falls ihr im Team spielt, solltet ihr zu aller erst auf eine Ausrüstungslieferung sparen. Wenn ihr alleine spielt kann das bisschen dauern bis ihr 10.000 $ zusammen habt, doch das lohnt sich auch. Mit seinen eigenen Waffen spielt man nämlich am stärksten und diese direkt von Anfang an zu haben ist Luxus. Klar könnt ihr einfach auf die reguläre Ausrüstungslieferung warten, aber so könnt ihr euch dann auch 2 verschiedene Primärwaffen holen, ohne auf das Extra 2 “Geist” zu verzichten.
  2. Selbst-Wiederbelebung: Auch essenziell für das Überleben, vor allem wenn man Solo spielt, denn mit diesem Item habt ihr eine Chance euch selbst nochmal ins Spiel zu holen, ohne all euren Loot zu verlieren. Auch wenn ihr im Team spielt lohnt sich der Kauf, da ihr eure Gegner überraschen könnt, wenn sie euch nach dem Töten vergessen haben und ihr urplötzlich wieder aufsteht um euch zu rächen. Außerdem sind ja nicht immer alle Teammitglieder nah beieinander oder werden gerade bekämpft, so bleibt manchmal keine Zeit euch wieder hoch zu helfen.
  3. Drohne: Immer wieder gut um den Überblick auf der Karte zu behalten und nicht von Gegnern überrascht zu werden. Die Drohne ist vor allem sehr nützlich zum Anfang der Runde, wenn noch niemand seine eigene Klasse hat und ihr wirklich jeden in der Umgebung orten könnt. Mittlerweile spielen jedoch viele ihre Klasse mit dem Extra “Geist”, was die Drohne wieder teilweise nutzlos macht, weil ihr euch auf Sie verlasst und dann eventuell doch von Gegnern überrascht werdet.

Das ist unsere ganz eigene Meinung zur Wichtigkeit der Item’s im Shop, jeder sieht das anders. Das bedeutet jedoch nicht, dass die nicht erwähnten Item’s nutzlos sind, im Gegenteil. Jeder Kauf beim Shop lohnt sich und falls ihr genug Geld habt, kauft euch so viel wie möglich.

Die Platten haben wir außen vor gelassen, da man von diesen viele auf der Map findet. Die Gasmaske in Warzone findet man eigentlich auch sehr oft. Bei den Luftschlägen sind wir geteilter Meinung, da wir mit diesen noch nicht viele Abschüsse erzielen konnten, für manche Situationen sind sie jedoch sehr effektiv. Munitions- und Panzerungskiste sind situationsbedingt auch sehr wichtig!

Aufträge bei Warzone

Um schnell an viel Geld zu kommen, lohnt es sich die Aufträge auf der Karte zu machen. Diese sind zufällig verteilt in jedem Bereich der Karte und es gibt fünf verschiedene Aufträge. Alle bieten eine andere Herausforderung und bringen euch, je nach Schwierigkeit, mehr Geld. Umso mehr Aufträge ihr pro Runde macht, umso höher ist euer Multiplikator, welcher mit der Belohnung verrechnet wird. Also lohnt es sich auf jeden Fall ein paar pro Runde zu machen.

Kopfgeld

Beim Kopfgeldauftrag in Warzone könnt ihr der Jäger und der Gejagte sein. Aktiviert ihr den Auftrag, seid ihr der Jäger und bekommt euer Kopfgeldziel mit einem gelben Kreis auf der Karte angezeigt. Umso näher ihr euch dem Ziel nähert, umso kleiner wird der Kreis. Ihr habt 3 Minuten Zeit die Person zu erledigen. Hat der Gegner den Auftrag aktiviert, dann seid ihr der Gejagte und müsst 3 Minuten überleben bzw. dürft nicht von euren Jäger erledigt werden.

Wenn die Gegner näher kommen wird euch dies in einem 3-Balken-Prinzip angezeigt. Der erste Balken ist gelb und bedeutet, dass die Jäger nicht in der Nähe sind. Beim zweiten Balken werden diese nun orange und bedeuten, dass sich eure Feinde euch schon nähern. Die letzte Stufe wird euch mit dem dritten Balken rot angezeigt und verdeutlicht euch wie nah eure Jäger sind und dass sie jeden Moment vor euch auftauchen können!

Aufklärung

Der Aufklärungsauftrag in Warzone ist meist sehr schnell erledigt und einfach zu machen, gibt jedoch nur einen kleinen Bonus an Geld. Die wichtigere Belohnung ist das Aufdecken der nächsten Zone! Macht ihr mehrere von diesen Aufträgen in kurzer Zeit, seht ihr von die letzte Zone enden wird. Bei diesem Auftrag wird ein Stützpunkt im näheren Umkreis markiert, welchen ihr einnehmen müsst. Zum Einnehmen müsst ihr euch lediglich ein paar Sekunden wenige Meter entfernt vom Stützpunkt aufhalten, welcher sich an beliebigen Orten wie in Häusern, im Freien oder in Garagen befindet.

Mit mehr Mitspielern lässt sich der Stützpunkt viel schneller einnehmen.

Ein Nachteil gibt es hier: wenn ihr anfangt das Ziel einzunehmen, wird ein Leuchtsignal über euch aufkommen, welches alle Gegner in der Gegend sehen können und sie somit anlocken könnte.

Hamstern

Beim Hamstern könnt ihr richtige Schnäppchen machen! Hier wird ein etwas weiterer entfernter Shop zufällig ausgewählt, den ihr innerhalb von 2 Minuten aufsuchen müsst. Wenn ihr dort seid, habt ihr die Chance ein Item viel billiger zu kaufen als es normal kostet. Alle Items sind reduziert, Selbst-Wiederbelebung und Mitspieler wiederbeleben ist umsonst, und ihr müsst euch für eines entscheiden. Obendrauf gibt es noch eine Prämie von ein wenig Geld, sobald ihr den Shop erreicht habt. Unser Tipp: Nehmt euch ein Fahrzeug, den Shop zu Fuß anzulaufen wird zeitlich sehr knapp.

Plünderung

Dieser Auftrag in Warzone gibt mit am meisten Geld für wenig Aufwand. Hier müsst ihr 3 Kisten in der Nähe anlaufen und öffnen, mehr nicht! Da aus jeder Kiste etwas Geld kommt und es dann zum Abschluss des Auftrags nochmal einen Bonus gibt, bietet sich dieser Auftrag an um schnell an Geld zu kommen. Zusätzlich kommen noch seltene Items und Waffen aus den Kisten. Ein wirklich lohnenswerter Auftrag!

Gesucht

Hier setzt ihr freiwillig ein Kopfgeld auf euch aus! Und alle Spieler in der Runde sehen euren genauen Standort. Ihr müsst also damit rechnen, dass Gegner zu euch kommen werden. Wenn ihr 3 Minuten überlebt, habt ihr es geschafft. Das Besondere an diesem Auftrag ist, dass alle gestorbenen Team-Mitglieder wiederbelebt werden und ihr dazu noch einen Geldbonus bekommt!

Unser Tipp: Sobald ihr den Auftrag aktiviert, sucht euch einen sicheren Ort aus, der nur schwer zu erreichen ist. Hohe Gebäude bieten sich hierfür an.

Waffen bei Warzone

Um euch im Kampf bei Warzone zu verteidigen, müsst ihr erstmal die richtigen Waffen für euch finden. Sturmgewehre, Maschinenpistolen, MG’s, Scharfschützengewehre und viele mehr bieten Vor- und Nachteile für verschiedene Situationen im Gefecht. Die große Auswahl innerhalb dieser Kategorien bietet schon Grund zum Verzweifeln bei der Auswahl.

Die besten Waffen

Sehr beliebt und oft gespielt in Warzone sind bei den Sturmgewehren Grau 5.56, M4A1 und die M13. Je nach Auswahl der Aufsätze sind diese Waffen wahre Allrounder im Game. Bei den MP’s können wir die MP5 und die MP7 empfehlen. Sehr stark im Nahkampf und mit den richtigen Aufsätzen auch spielbar im Fernkampf. Bei den Scharfschützengewehren ist die HDR unserer Meinung nach die beste Waffe.

Alle Waffen bei Warzone im Überblick

Sturmgewehre

  • Kilo 141: Ein Allrounder, mit dem ihr auf hohe Reichweite sowie im Nahkampf gut ausgerüstet seid. Vollautomatisch und Einzelschuss möglich.
  • FAL: Die FAL ist das einzige halbautomatische Sturmgewehr. Mit einem hohen Schaden und hoher Präzision bekommt ihr die Gegner schnell ausgeschaltet. Da die Waffe nicht vollautomatisch ist, ist hier euer können gefragt.
  • M4A1: Eine zeitlose Waffe, welche bei fast jedem Spiel dabei ist. Ebenfalls ein richtiger Allrounder, dank der hohen Feuerrate sehr stark im Nahkampf.
  • FR 5,56: Viele kennen eher den Begriff “Famas”, wie sie auch in alten Teilen von Call of Duty hieß. Ein Sturmgewehr mit 3-Schuss-Betrieb, welche Vorteile im Fernkampf mit sich bringt.
  • Oden: Dieses Sturmgewehr hat die niedrigste Feuerrate aber dafür sehr hohen Schaden. Für Kämpfe auf kurze Distanz sehr gut geeignet, für die Kämpfe auf höhere Distanz ist euer Skill gefragt.
  • M13: Die M13 hat eine sehr hohe Feuerrate und ist äußerst präzise. Mit den richtigen Aufsätzen seid ihr mit dieser Waffe für jeden Kampf gewappnet.
  • FN Scar 17: Ein sehr beliebtes Sturmgewehr aus den Vorgänger-Teilen, bei Warzone wird die Waffe jedoch selten gespielt, da sie sehr unpräzise ist und kein großes Magazin hat.
  • AK-47: Ebenfalls ein Klassiker, den es in nahezu jedem Spiel gibt. Hoher Schaden und geringe Präzision, dazu eine moderate Feuerrate.
  • RAM-7: Hohe Feuerrate, gute Präzision aber nur moderater Schaden.
  • Grau 5,56: Die Grau ist das Sturmgewehr schlechthin. Eine äußerst gute Präzision mit guter Feuerrate und hohem Schaden. Im Fernkampf ist sie das beste vollautomatische Sturmgewehr und im Nahkampf ist sie ebenso sehr stark. Seit dem letzten Update wurde die Waffe leider generft.
  • CR-56 AMAX: Ein neues Sturmgewehr seit Season 4, welches den anderen Waffen ihrer Kategorie gute Konkurrenz macht. Spielt sich wirklich sehr gut mit den richtigen Aufsätzen.

MP’S bei Warzone

  • AUG: Eine MP mit einem sehr kleinen Magazin und eher geeignet für Nahkämpfe. Mit einem Griff und einem langen Lauf jedoch die beste MP für Fernkämpfe!
  • P90: Hier haben wir wieder ein allseits bekanntes Modell: die P90 gibt es schon seit den ersten Teilen von Call of Duty und ist bekannt für das große Magazin und eine hohe Feuerrate.
  • MP5: Unserer Meinung nach die stärkste MP für den Nahkampf. Neben dem hohen Schaden bringt die MP5 eine hohe Feuerrate mit. Macht ihr noch einen langen Lauf und einen Griff auf die Waffe, ist sie sogar für Fernkämpfe ganz gut.
  • Uzi: Dank der sehr hohen Feuerrate auch sehr gut im Nahkampf. Der Schaden dieser Waffe ist daher leider nicht so hoch.
  • PP-19 Bizon: Ein Alleinstellungsmerkmal dieser Waffe ist das runde Magazin. Dieses bietet Platz für sehr viele Patronen im Magazin ähnlich wie bei der P90.
  • MP7: Der Allrounder unter den MPS. Ohne Aufsätze ist sie auch schon geeignet für kurze und weite Distanz. Der Schaden und die Feuerrate gleichen sich perfekt aus, sodass sie zu den besten Waffen im Spiel zählt.
  • Striker 45: Auch bekannt als “UMP” aus älteren Teilen. Dort wurde sie immer sehr gerne von vielen Spielern gespielt, bei Warzone ist sie leider nicht so effektiv.
  • Fennek: Eine MP mit kleinem Magazin und der höchsten Feuerrate! Daher seid ihr mit ihr auf kurze Distanz euren Gegnern überlegen, im Fernkampf zeigt sie jedoch ihre Defizite.

Schrotfliten

  • Model 680: Eine zuverlässige Schrotflinte, durchschnittlich gut in jedem Bereich.
  • R9-0: Eine hohe Schussrate, lädt nach jedem 2 Schuss kurz nach, nur für ganz kurze Distanz geeignet.
  • 725: Die 725 ist eine doppelläufige Schrotflinte, welche eine hohe Reichweite für ihre Art von Waffe hat. Nach 2 Schüssen muss sie nachgeladen werden, also seht zu, dass ihr beide Schüsse gut trefft.
  • Origin 12: Die einzige vollautomatische Schrotflinte im Spiel hat die höchste Feuerrate aber dazu auch wenig Schaden und niedrige Reichweite. Effektiv für kurze Distanz.
  • VLK Rogue: Eine sehr flexible Waffe, denn durch die verschiedenen Aufsätze könnt ihr euch auf bestimmte Kampfsituationen spezialisieren.

Leichte MGS in Warzone

  • PKM: Mit dem PKM seid ihr für Kämpfe auf kurze Distanz gut bewaffnet, denn der hohe Schaden bei mittlerer Feuerrate versprechen erledigt eure Gegner sehr schnell. Dafür etwas unpräzise.
  • SAR-87: Das “kleinste” MG aus dieser Kategorie. Einfach im Handling, mit einem hohen Schaden aber dafür niedrigere Feuerrate.
  • M91: Das M91 ist sehr präszise auf hohe Distanz und ist äußerst stabil. Dafür gibt es Einbußen in der Mobilität.
  • MG34: Bei diesem MG seid ihr mit dem hohen Schaden und gleichzeitiger hohen Feuerrate stark im Nahkampf.
  • Holger-26: Dieses MG ist sehr vielseitig einsetzbar. Mit den verschiedenen Aufsätzen könnt ihr euch für alle Situationen wappnen. Verrichtet einen hohen Schaden.
  • Bruen MK9: Gekennzeichnet durch eine hohe Feuerrate verbunden mit hoher Präzision. Geeignet für mittlere bis hohe Distanz.

DMRS

  • EBR-14: Diese halbautomatische Waffe ist sehr effektiv auf hohe Reichweite und hat eine gute Balance aus hohem Schaden und Feuerrate.
  • MK2 Karabiner: Diese Waffe ist ebenfalls halbautomatisch, jedoch mit geringerer Feuerrate und mehr Schaden. Ein präziser Schuss in den Kopf ist tödlich.
  • Kar 98K: Mit der Kar 98K habt ihr ein Gewehr mit Geradezugverschluss und sehr hohem Schaden.
  • Armbrust: Eine tödliche Waffe, welche die Gegner mit einem Schuss, egal wohin, sofort tötet. Sie ist zudem lautlos und die Pfeile können wieder aufgesammelt werden. Das Nachladen dauert leider etwas.
  • SKS: Das SKS hat eine hohe Feuerrate verbunden mit einem hohen Schaden. Ist leider nicht so präzise wie die anderen Waffen dieser Art und daher optimal für mittlere Distanz.

Scharfschützengewehre

  • Dragunow: Das einzige halbautomatische Gewehr bei den Scharfschützengewehren. Wegen der hohen Feuerrate ist der Schaden hier leider nicht so hoch.
  • HDR: Mit dieser Waffe habt ihr große Vorteile für die Kämpfe auf ganz hohe Distanz. Ist bei sehr großer Reichweite immer noch sehr tödlich. Unserer Meinung nach die beste Sniper.
  • AX50: Der Allrounder in dieser Kategorie. Mit den richtigen Aufsätzen könnt ihr euch auf mittlere als auch große Distanz spezialisieren.
  • Rytec AMR: Dieses Scharfschützengewehr ist noch recht neu bei Warzone. Geradezugverschluss, hoher Schaden, aber dafür eine geringe Feuerrate.

Warzone Einsatzschild

Das Einsatzschild ist sehr effektiv, wird leider nur selten gespielt. Mit dem Schild seid ihr geschützt von Kugeln und Explosionsschaden, wenn ihr es vor euch haltet. Wechselt ihr auf eure andere Waffe, dann tragt ihr es auf dem Rücken und seid somit auch von hinten geschützt.

Im Nahkampf könnt ihr euren Gegner zudem auch noch Schaden anrichten und sie durch das Schlagen mit dem Schild erledigen. Kann eine sehr unangenehme Waffe sein für eure Gegenspieler, denn sie können euch von vorne schlecht treffen.

Raketenwerfer

  • PILA: Ein Raketenwerfer mit Zielerfassung, daher sehr effektiv gegen Fahrzeuge. Der Schaden ist hier eher moderat, deshalb schwierig damit Gegner einen tödlichen Schuss zu verpassen.
  • STRELA-P: Dieser ist leider ohne Zielerfassung, dafür aber mit höherem Schaden versehen. Außerdem auch für hohe Reichweiten geeignet.
  • JOKR: Wenn ihr mit dem JOKR eine Rakete abschießt, fliegt diese erstmal senkrecht in die Luft, bevor sie da aufkommt wo ihr hingezielt habt. Durch dieses Feature ist dieser Raketenwerfer sehr präzise.
  • Raktenwerfer (RPG): Sehr effektiv gegen Gegenspieler in Häusern. Durch den hohen Schaden bekommt ihr mit dem RPG eure Gegner schnell tot. Da die Präzision hier eher gering ist, bekommt ihr damit nur schwierig fahrende Fahrzeuge kaputt.

Eigene Warzone Klasse

Im Hauptmenü könnt ihr euch bis zu 10 eigene Klassen erstellen und habt dadurch den Vorteil, euch im Spiel die bestgeeignetste Klasse auszuwählen. Zwei mal pro Runde landet zufällig irgendwo auf der Karte eine Ausrüstungslieferung. Einmal an Anfang und ein zweites Mal eher gegen Ende der Runde. Gegen 10.000 $ könnt ihr euch auch eine Ausrüstungslieferung am Shop kaufen und an einen beliebigen Ort vom Himmel kommen lassen.

Bei den eigenen Klassen in Warzone könnt ihr dann eure liebste Waffe auswählen und sie mit diversen Aufsätzen ausstatten, welche die Waffe in manchen Bereichen noch stärker macht. Dazu könnt ihr eine Sekundärwaffe wie zum Beispiel Pistolen oder Raketenwerfer auswählen. Als Primärausrüstung gibt es dann verschiedene Sprengstoffe wie Granaten oder Minen, für die Sekundärausrüstung könnt ihr zwischen verschiedenen Blendgranaten und ähnlichem wählen. Zu guter Letzt gibt es dann noch die Extras, welche ihr in Warzone nicht als Loot finden könnt und nur über eure eigenen Klassen bekommt. Die Extras bieten euch in verschiedenen Kampfsituationen einen großen Vorteil!

Die beste Klasse

Die beste Klasse für Warzone variiert natürlich von Spieler zu Spieler. Wir können euch nur sagen, welche Klasse wir persönlich am besten finden.

Als Primärausrüstung solltet ihr C4 oder eine Claymore mitnehmen. Mit C4 seid ihr effektiv gegen Fahrzeuge und Gegner, denn eine Sprengladung zerstört ein kleines Fahrzeug, inklusive der Passagiere, unverzüglich. Die Claymore bietet euch Vorteile, wenn ihr euch in einem Gebäude aufhaltet und die verschiedenen Eingänge absichern möchtet.

Als sekundäres Ausrüstungsstück empfehlen wir den Herzschlagsensor, mit diesem könnt ihr jederzeit Feinde in der Nähe aufspüren. Da aber viele Spieler mit Geist spielen, könnt ihr als Alternative die Blend- oder Betäubungsgranate mitnehmen.

Bei den Extras scheiden sich die Geister. Hier muss man klug wählen, denn viele Extras haben einen extremen Nutzen. Als erstes Extra finden wir Eiltempo und Kaltblütig am besten. Durch erstes seid ihr schneller auf den Beinen und das zweite schützt euch vor Thermalvisieren, welche sehr gerne gespielt werden. Bei Extra 2 bevorzugen wird Geist, um nicht von Drohnen oder Herzschlagsensoren geortet zu werden. Als drittes Extra nehmen wir eigentlich immer Aufdrehen mit, wobei Fährtenleser auch oft gespielt wird.

Tipp: Wenn ihr es schafft, an zwei verschiedene Ausrüstungslieferungen zu kommen, dann macht euch eine Klasse mit Geist und eine mit Overkill und einer zweiten Primärwaffe, welche ihr gerne spielt. Nimmt beim ersten Mal die Klasse mit Overkill, um zwei Primärwaffen (Beispiel: MP und Scharfschützengewehr) zu haben und beim zweiten Mal nehmt ihr die Klasse mit Geist. Nun könnt ihr eure zweite Primärwaffe aufheben, habt eure zwei Primärwaffen und zusätzlich noch Geist und werdet nicht von Drohnen und Herzschlagsensoren geortet.

Klasseneditor: Ausrüstung, Extras

Primärausrüstung

  • Claymore: Annährerungsmine
  • Splittergranate: Explosive Granate
  • Molotow-Cocktail: Beim Aufprall entsteht ein Feuer in nächster Nähe
  • C4: Fernzündladung, effektiv gegen Fahrzeuge
  • Semtex: Explosive, haftende Granate
  • Wurfmesser: Ein Treffer bringt den Gegner zur Strecke
  • Näherungsmine: Geht hoch, wenn ein Feind drauf tritt
  • Thermit: Entfachtet ein Feuer, haftet an Oberflächen

Sekundärausrüstung

  • Blendgranate: Blendet eure Gegner für einige Sekunden
  • Betäubungsgranate: Betäubt eure Gegner für einige Sekunden
  • Rauchgranate: Erschafft eine Rauchwand
  • Schnappschussgranate: deckt Feinde in nächster Nähe auf
  • Herzschlagsensor: deckt Feinde in der Nähe auf, nicht “aufbrauchbar”
  • Stim: Eure Gesundheit regeneriert sofort, sowie euer Taktiksprint
  • Täuschgranate: Täuscht Schüsse auf dem Radar eures Gegners vor
  • Gasgranate: Setzt eine Tränengaswolke frei, verlangsamt eure Gegner und behindert die Sicht

Extra 1

  • Eiltempo: Eure Dauert des Taktiksprints wird verdoppelt und ihr kriecht schneller
  • KRD: Ihr erleidet durch Sprengwaffen weniger Schaden
  • Plünderer: keine Wirkung in Warzone!
  • Kaltblütig: Nicht durch Thermalvisier zu orten
  • Abschusskette: Erhöht die Chance, Abschussserien aus Kisten zu bekommen
  • Zusammenflicken: Das Erledigen von Spielern erhöht eure Gesundheitsregeneration

Extra 2

  • Auffüllen: Füllt 50 Sekunden lang eure Ausrüstung auf
  • Hardliner: 25 % auf ausgewählte Artikel im Shop (Abschussserien, Panzerplatten)
  • Overkill: Erlaubt euch, eine zweite Primärwaffe für die Klasse auszuwählen
  • Alarmiert: Wenn euch Gegner außerhalb eures Sichtfeldes sehen, pulsiert euer Sichtfeld
  • Geist: Ihr könnt von Drohnen und Herzschlagsensoren nicht geortet werden
  • Punktefreund: Für abgeschlossene Missionen bekommt ihr mehr Geld

Extra 3

  • Aufdrehen: Ihr belebt euch und Mitspieler um 25 % schneller
  • Eifrig: Ihr könnt eure Waffen schneller wechseln und den Raketenwerfer schneller nachladen
  • Schrapnell: Erlaubt euch, eine weitere Primärausrüstung mitzunehmen
  • Kampfgestählt: Die Blend-, Betäubungs- und Gasgranaten von Gegnern richten euch weniger Schaden an
  • Kundschafter: Mit Kundschafter seht ihr feindliche Ausrüstungen durch Wände
  • Fährtenleser: Ihr seht Fußabdrücke eurer Feinde, erledigte Gegner werden markiert

Verdansk – die Map bei Warzone

Mit der Map solltet ihr vertraut sein, denn wenn die Zone sich bewegt müsst ihr euch die besten Plätze in der nächsten Zone raussuchen. Auch für den Start der Runde gibt es gute und weniger gute Bereiche auf Verdansk.

Die Karte “Verdansk” befindet sich im osteuropäischen Bereich, was man an verschiedenen russischen Schriftzügen im Spiel und auch anhand des Klimas entnehmen kann. Berge, das Meer, Wald, Schnee und verschiedene Städte prägen diese Map. Während der untere Teil der Karte eher mit Flachland versehen ist und eher die städtischen Teile besitzt, ist der obere Teil der Map umso bergiger.

Wo sollte ich am besten landen?

Das hängt vor allem davon ab, ob ihr die Runde bei Warzone lieber ruhig startet um euch erstmal komplett ausrüsten zu können, oder ob ihr von Anfang an direkt Action haben möchtet. Je nachdem wie das Flugzeug über die Karte fliegt, sind die verschiedenen Teile der Map auch gut oder eher schlecht besucht. Wenn ihr direkt am Anfang abspringt und zu einen der unter euch liegenden Stadtteile fliegt, könnt ihr damit rechnen auf viele Gegner zu treffen. Bleibt ihr jedoch bis zum Ende im Flugzeug und fliegt etwas weiter weg von der Fluglinie, dann habt ihr eher eine Chance darauf eure Ausrüstung in Ruhe zu suchen.

Sehr beliebte Bereiche der Map zum Start der Runde, unabhängig von der Fluglinie des Fliegers, sind unserer Erfahrung nach zum Beispiel Boneyard, Superstore, TV-Station und Hospital. Dies kommt jedoch immer auf die Gegenspieler in der Runde an.

Die einzelnen Bereiche und Städte der Warzone Map

  • Downtown: So ist zum Beispiel mittig im Süden “Downtown”, was dicht besiedelt ist und und eine Besonderheit sind hier die ganzen Wolkenkratzer. Dieser Bereich ist aber eher weniger attraktiv für die Spieler zum Start der Runde, weshalb es hier meist sehr ruhig ist.
  • Promenade East & West: Eine sehr weitläufige Straße im Osten von Downtown mit vielen Geschäften und Wohnhäusern. Eher gut besucht zum Start der Runde.
  • Hills: Dieser Stadtteil beinhaltet kleine Wohnbereiche und befindet sich südlich der Promenade. Ebenfalls sehr beliebt bei den Spielern.
  • Port: Der Hafen von Verdansk liegt südlich direkt an der Küste und ist bekannt wegen der hohen Kräne, auf die man auch drauf klettern kann.
  • Prison: Ein Überbleibsel auch früheren Zeitaltern und bekannt befindet sich am südöstlichsten Punkt der Karte. Wenn man in die Katakomben von Prison geht, findet man auch eine Nachbaute des Gulags.
  • Farmland: Dieser Teil stellt eine ländliche Wohngegend da mit typischen Wohnhäusern aus Holz vom Land. Unserer Erfahrung nach eher weniger besucht.
  • Lumber: Liegt im Osten von Verdansk direkt am Maprand und ist mehr oder weniger umgeben von Wald.
  • Stadium: Wahrscheinlich das Highlight von Sportfreunden; wenn das Stadion offen wäre. Hier könnt ihr leider nur um das Stadion rum laufen oder oben drauf gehen (wenn ihr dort landet oder einen Helikopter habt).
  • Hospital: Das Krankenhaus von Verdansk ist sehr zentral auf der Map und daher wahrscheinlich auch immer gut besucht. Hier gibt es hohe Gebäude und oft steht hier auch zum Start der Runde ein Helikopter.
  • Boneyard: Der Name sowie der Aufbau dieses Bereiches erinnert an die Map “Scrapyard” von Modern Warfare 2, ein alter Call of Duty teil. Flugzeugwracks und Containergebäude finden sich hier hauptsächlich vor.
  • Superstore: Ein großes Einkaufszentrum, welches zentral Richtung westen liegt. Wegen des hohen Aufkommens an Loot und der zentralen Lage auch ein sehr gut besuchter Ort.
  • Storage Town: Der Bereich ist eine Siedlung von Garagen und alten Autos. Unserer Meinung nach sehr unübersichtlich und mühsam zu looten.
  • Airport: Der Flughafen von Verdansk befasst einen sehr großen Bereich wegen des gigantischen Gebäudes und der großen Landebahn. Durch die weitläufige Landebahn ist es hier sehr kritisch langzulaufen, da man sehr weit über ein offenes Feld läuft und leichte Beute für die Gegenspieler ist.
  • TV-Station: Ein großes Verwaltungsgebäude mit einem hohen Funkturm liegen fast in der Mitte der Map und daher ist dieser Ort auch sehr beliebt für die Spieler von Warzone.
  • Quarry: Auch hier hat man wieder eine Map aus dem alten Teil von Call of Duty: Modern Warfare 2. Viele Teile dieses Ortes erinnern an die namensgleiche Map.
  • Military Base: Oben im Norden von Verdansk ist das Militär ansässig. Zelte, Hangars und eine große Landebahn für den Flugverkehr decken einen großen Teil der Map ab.
  • Dam: Ein Damm im Nordwesten der Karte hält einen Fluss vom Überschwemmen der Map auf. Eher weniger besucht. Viele Spieler vermuten, dass der Damm irgendwann bricht und die Map überschwemmt, um Platz für neues zu schaffen.

Aktuelle Warzone News

Neues Call of Duty: Warzone Update Season 4

Das Warzone Update der Season 4 ist da! “Season 4 Reloaded” nennt sich der neue Patch und beinhaltet Daten in Höhe von fast 40 GB. Auch wenn das Update dieses mal wieder für manche etwas länger dauern könnte lohnt es sich, denn es bringt viele Erneuerungen mit sich, welche auch von der Community gefordert wurden.…

Zusammenfassung

Unserer Meinung nach ist Warzone seit langem mal wieder ein Spiel, welches richtig viel Laune bereitet und welches man auch gerne mal länger spielt. Das Konzept mit den Shops und dem Gulag schafft die Probleme eines Battle-Royals aus dem Raum, wenn man in einem Team zusammen spielt und seine Mitspieler wieder freikaufen kann, um die Runde nicht alleine zu Ende spielen zu müssen. Fahrzeuge und Helikopter lösen die Nachteile der großen Map, was bei manch anderen Battle-Royals noch ein Problem war. Die Aufträge im Spiel machen es nochmal aufregender, sodass man auch mal anderweitig beschäftigt ist, außer mit dem Kämpfen.

Einen Nachteil bei Warzone sehen wir jedoch bei dem Zerstören von Fahrzeugen. Seid ihr nämlich im Auto unterwegs, braucht es nur eine Rakete oder eine Sprengstoffladung um die gesamte Besatzung im Auto aus dem Spiel zu nehmen. Haltet während eurer Spritztour also die Augen auf!

Warzone Gameplay

Warzone Trailer

Warzone FAQ

Ist das Spiel Warzone kostenlos?

Wie fast alle Battle Royale Games ist auch Warzone kostenlos. Du kannst Dir aber Waffen, Booster und Outfits im Shop kaufen.

Wie viele Spieler auf einer Map?

Jede Runde beginnt mit 150 Spielern auf der Map Verdansk. Derzeit gibt es nur eine Map, welche auch bisher leider nur selten verändert wird. Seit dem neusten Update gibt es auch einen Modus mit 200 Spielern pro Runde, wo man in 4er-Teams spielt.

Welcher Spielmodus ist der Beste?

Das ist natürlich Geschmackssache und kommt darauf an, mit wie vielen Spielern ihr zusammen spielt. Seid ihr lieber alleine und geht eurer eigenen Taktik nach, spielt lieber den Einzel-BR. Falls ihr niemand zum Spielen habt und trotzdem eher der Teamplayer seid, könnt ihr mit anderen zufällig gewählten Spielern zusammen im Team spielen.

Welche Waffen sind die besten bei Warzone?

Die beliebtesten und wahrscheinlich somit auch die besten Waffen sind die Grau 5,56, MP5 und HDR. Sie sind in ihren Kategorien (Sturmgewehr. Maschinenpistole und Scharfschützengewehr) wohl die stärksten Waffen des Spiels.

Gibt es Tricks oder Warzone Cheats?

Geheime Tricks gibt es natürlich immer. Ein wichtiger Tipp bei Warzone ist es, viele Aufträge zu machen, denn diese bringen sehr viel Geld. Mit jedem weiteren Auftrag steigt euer Multiplikator der Belohnung und somit erhaltet ihr immer mehr Geld!
Cheats sind keine bekannt. Wer cheatet, verliert auch früher oder später den Spaß am Spiel, also bleibt fair und nutzt keine Cheats, falls diese vorhanden sind!

Was gibt es im Shop von Warzone?

Ihr könnt euch mit echtem Geld coole Skins, Tarnungen für Waffen und Fahrzeuge und Gesten kaufen. Zwar verschafft ihr euch keinen Vorteil durch diese Items, jedoch gibt es ziemlich nette Angebote jeden Tag.

5/55 Bewertungen

Kommentare

Klicken zum kommentieren

Kostenlos spielen

Kategorien

Herr der Drachen

Wöchentlich Gratis!
Promotion Codes enden in
Promotion Codes
Kostenlos
Für viele Spiele
Einfach per Mail
Promo Codes anfordern!
Datenschutz gelesen und akzeptiert
Wöchentliche Gratis Codes!
Kostenlos Für viele Spiele Einfach per Mail
Jetzt Codes kostenlos anfordern!
Datenschutz gelesen und akzeptiert