Kostenlos spielen

Herr der Ringe MMO wird eingestellt

Herr der Ringe wird eingestellt

2019 ließ Amazon verkünden, es werde an einem Online-Rollenspiel rund um „Herr der Ringe“ gearbeitet. Die Nachricht freute nicht nur Fans der Trilogie, sondern auch Freunde der Onlinerollenspiel-Welt. Doch nun folgten ernüchternde News. Laut Insidern soll Amazon die Arbeiten eingestellt haben und wird das Projekt nicht weiter verfolgen. Grund dafür sind Meinungsverschiedenheiten mit Tencent.

Uneinigkeiten mit Co-Entwickler

Tencent ist ein chinesisches Internet-Unternehmen mit riesigen Ausmaßen. Sie sind an enormen Technikunternehmen wie Activision, Epic Games, Riot Games und Snapchat beteiligt. Die weltweit tätige Firma verbreitete ihr Portfolio in den letzten Jahren weiter. So investierten sie 2019 in Indien in seriöse online Casinos und Fantasy Sport Manager Apps. Insgesamt hat Tencent einen Börsenwert von rund 665 Milliarden US-Dollar und ist somit mehr wert als Facebook.

2020 kaufte Tencent außerdem Leyou Technologies, die Firma, die gemeinsam mit Amazon an dem Rollenspiel arbeitete. Bei den Vertragsverhandlungen wurde von Seiten des amerikanischen Onlineversandhändlers erklärt, Tencent könne die besprochenen Bedingungen nicht erfüllen. Folglich besteht kein Umfeld, in dem das Spiel weiterentwickelt werden könne. Die zuständigen Entwickler sollen bereits von dem Projekt abgezogen worden sein und an neuen Vorhaben arbeiten. Amazon zeigt sich von den Geschehnissen enttäuscht, vor allem darüber das Spiel nicht an die Kunden ausliefern zu können. Geplant war der Start der Beta für 2022. Auch das Zusammenspiel mit der Herr der Ringe-Serie von Amazon fällt somit weg, diese soll dieses Jahr erscheinen.

Werbung

Ein weiterer Fehlschlag

herr der ringe MMO

In der Theorie lag die grobe Handlung des Spiels schon vor. Die Entwickler legten den zeitlichen Rahmen des Geschehens vor die Zeit der Filme und Bücher. So konnte potenziellen Konflikten mit einem weiteren Herr der Ringe MMORPG vorgebeugt werden. Wie das bereits bestehende HdR MMORPG sollte die Amazon-Produktion ebenfalls Free2Play sein und damit für die Nutzer kostenlos. Bereits für diesen Sommer war ein Exempel des Spiels geplant, bevor das finale Rollenspiel 2023 veröffentlicht werden sollte. Außerdem enthüllte Leyou Technologies Pläne, laut denen die Titel für PC, PS4 und Xbox One released werden sollten. Wirkliches Bild- oder Videomaterial gab es aber nicht zu sehen.

Damit reiht sich das Projekt des Herr der Ringe MMO in eine lange Liste der gescheiterten Game-Versuche von Amazon ein. Amazon Games, wie sich die Gaming-Sparte des Konglomerats nennt, versuchte sich schon einige Male mit Spielen auf dem Markt – jedoch mit mäßigem Erfolg. 2019 sollte der erste Titel mit dem Namen Breakaway erscheinen. Die Entwicklung wurde jedoch erst pausiert und anschließend im Jahre 2018 abgebrochen. Das Spiel war als Multiplayergame aus der Brawler-Genre gedacht und wirkt wie ein Mix aus Overwatch und Rocket League. Außer einer Alphaversion erschien allerdings nichts.

Auch der zweite Versuch fügte sich nahtlos in dieses Schema ein. Crucible war ein kostenloser Multiplayer 3rd-Person Shooter der im Mai 2020 veröffentlicht wurde. Schon im Juni wurde der Status des Spiels wieder auf „Closed Beta“ gesetzt und stand damit nur Anwendern und Testern zur Verfügung. Im September war es dann auch hier soweit: Amazon stellte die Entwicklung von Crucible ein. Es scheint wie verflucht, dass nun auch das Herr der Ringe MMO das gleiche Schicksal ereilt. Doch wie reagiert Amazon Games auf das wiederholte Scheitern?

Neue Titel sollen kommen

Es stehen weitere Veröffentlichungen bevor, mit unter das MMORPG New World. Schauplatz ist ein fiktives Land Mitte des 16. Jahrhunderts, welches auf den Grundzügen der USA basiert und von den Spielern kolonialisiert wird. Das Spiel wird durch einen einmaligen Kauf erworben, im Gegensatz zu dem gängigen Modell des Monatsabos. Erscheinungstag soll der 31. August dieses Jahres sein, ein Datum, das in der Vergangenheit schon einige Male nach hinten korrigiert wurde. Zusätzlich sind zwei weitere MMOs für die Zukunft geplant. Zum einen soll Lost Ark von Korea auf den europäischen Markt kommen. Zum anderen steht die Entwicklung eines SciFi-Titels im Raum.

Die Fangemeinschaft der Herr der Ringe-Reihe dürfte von der Ankündigung bitter enttäuscht sein. Auch Amazon wird den dritten Fehlschlag in Folge als großen Misserfolg ansehen. Zumindest können sich Onlinerollenspieler auf New World im August freuen – voraussichtlich. Ob die zukünftigen Titel von Amazon Games etwas mehr Erfolg mit sich bringen, bleibt abzuwarten.

Offizieller New World Trailer

0/50 Bewertungen

Kostenlos spielen

Kategorien

Herr der Drachen

Wöchentlich Gratis!
Promotion Codes enden in
Promotion Codes
Kostenlos
Für viele Spiele
Einfach per Mail
Promo Codes anfordern!
Datenschutz gelesen und akzeptiert
Wöchentliche Gratis Codes!
Kostenlos Für viele Spiele Einfach per Mail
Jetzt Codes kostenlos anfordern!
Datenschutz gelesen und akzeptiert