MTGA

Krypto-Spiele – Markttrends für 2020

blockchain

Einige der bereits zur Verfügung stehenden Spiele nutzen die vielen Vorteile der sogenannten Blockchain-Technologie aus, um in weiterer Folge noch mehr Leute begeistern zu können. Durch den Austausch digitaler Währungen können in den Spielen sodann Gegenstände wie bestimmte Charaktereigenschaften gekauft werden.

Die Blockchain-Technologie spielt also nicht nur eine Rolle für Bitcoin und Co., sondern auch in der Gaming-Welt. Und da sich die Technologie sozusagen erst am Anfang einer langen Reise befindet, darf man sich durchaus auf zukünftige Projekte und Entwicklungen freuen.

Wenn für virtuelle Katzen 140.000 US Dollar bezahlt werden…

„Cryptokitties“ mag der Klassiker schlechthin sein. Die Handlung ist schnell erklärt: Man adoptiert Katzen und kreuzt diese in weiterer Folge miteinander. „Cryptokitties“ kommt aus dem Hause des kanadischen Unternehmens Axiom Zen und wurde Ende November 2017 präsentiert. Die Basis bildet die Ethereum Blockchain. Heute handelt es sich bei „Cryptokitties“ um eine der bekanntesten sowie erfolgreichsten dezentralen Apps, die auf der Ethereum Plattform zu finden sind.

Kostenlos spielen

Die Katzen kann man übrigens mit der Kryptowährung Ether erwerben. Zu beachten ist, dass jede Katze für sich einzigartig ist und zudem unterschiedliche Eigenschaften hat. Eine Zerstörung wie Replikation einer Katze ist unmöglich. Das Kreuzen der Katzen ist hingegen erlaubt bzw. gewünscht, denn so entstehen in weiterer Folge neue Katzen. Da optische Merkmale und Eigenschaften vererbt werden können, gibt es die Möglichkeit, besonders spezielle Katzen zu züchten. Und wie in der Realität werden diese neuen Züchtungen dann zu hohen Preisen am Marktplatz angeboten. Besonders begehrt sind ältere Katzen, da sie sehr seltene Eigenschaften haben – im Mai 2018 hat ein Spieler für eine Katze der ersten Generationen über 140.000 US Dollar bezahlt.

Auch „CryptoWars“ ist ein Spiel, in dem die Technologie der Blockchain fest verankert ist. Auch hier kommt die Ethereum Plattform zum Einsatz. Das Gameplay von „CryptoWars“ erinnert an den Klassiker „Clash of Clans“ – jedoch handelt es sich hier um „Free to Play“. Wer kostenpflichtige Upgrades wünscht, muss auf Ether, die Kryptowährung der Plattform, zurückgreifen. Ein besonderes Highlight: Man kann sich Allianzen anschließen, Güter tauschen und in weiterer Folge auch gemeinsam bestimmte Missionen erledigen.

Ubisoft und Ultra: Was passiert jetzt?

Natürlich befassen sich auch die namhaften Hersteller und Branchengrößen mit der immer wichtiger werdenden Blockchain-Technologie. Auch Ubisoft, ein französisches Unternehmen, das einen jährlichen Umsatz von um die 1,9 Milliarden Euro erzielt, hat bereits angekündigt, in das Blockchain-Gaming einzusteigen. Das umsatzstärkste Unternehmen der Videogameindustrie, das hinter den Spielen „Assassins Creed“, „Anno“, „Far Cry“ sowie der „Splinter Cell“-Reihe steht, kooperiert nun mit Ultra, einer Blockchain-Plattform. Ultra ist so etwas wie ein Steam für die Krypto-Spiele.

Kostenlos

Noch gibt es aber keinerlei Einzelheiten zu der eingegangenen Kooperation. Jedoch kann man davon ausgehen, dass von Ubisoft enorm viel Rechenkapazität zur Verfügung gestellt wird, damit auch entsprechend gearbeitet werden kann. Noch weiß man nicht, ob Ubisoft einen speziellen Marktplatz schaffen will, der auf der Blockchain basieren wird, oder mitunter selbst Krypto-Spiele entwickeln möchte. Doch ganz egal, welche Früchte die Kooperation tragen wird – schon der Umstand, dass Ubisoft hier eine Kooperation eingegangen ist, mag ein ausgesprochen starkes Zeichen der Anerkennung für die neuartigen Krypto-Games sein.

Krypto Games

Eine absolut neue Welt

Jene Krypto-Games, die bereits zur Verfügung stehen, bieten den Spielern ein noch nie dagewesenes Erlebnis. So dient die im Hintergrund laufende Blockchain einerseits als sogenanntes Transfernetzwerk, damit im Rahmen des Spiels mit Kryptowährungen bestimmte Gegenstände gekauft sowie verkauft werden können, andererseits ist es den Spielern möglich, Spielerfolge sowie Items auf der Blockchain abzuspeichern. So kann jederzeit darauf zugegriffen werden.

Schafft die Blockchain hier letztlich den Durchbruch, so wird das enorme Auswirkungen auf die Gaming-Welt und auf den Kryptomarkt haben. Denn ein steigendes Interesse an Kryptowährungen sorgt in weiterer Folge für einen Preisanstieg. Und wer sich mit den aktuellen Prognosen befasst, der weiß, dass hier wohl eine rosige Zukunft bevorsteht.

Jedoch ist Vorsicht geboten. Die Volatilität des Kryptomarkts ist ausgesprochen hoch; des Weiteren sind Prognosen, die den Bitcoin schon bei über 100.000 US Dollar sehen, keine Gewinngarantie, sondern nur eine Einschätzung.

0/50 Bewertungen

Kostenlos spielen

Kategorien

Herr der Drachen

Wöchentlich Gratis!
Promotion Codes enden in
Promotion Codes
Kostenlos
Für viele Spiele
Einfach per Mail
Promo Codes anfordern!
Datenschutz gelesen und akzeptiert
Wöchentliche Gratis Codes!
Kostenlos Für viele Spiele Einfach per Mail
Jetzt Codes kostenlos anfordern!
Datenschutz gelesen und akzeptiert