last-chaos-14 Habt ihr genug von den KI-Gegnern und wollt euch mit den anderen Spielern im Fantasy-MMO Last Chaos messen? Dann nichts wie ab in den Spieler-gegen-Spieler Modus, also den PvP-Modus. Dort könnt ihr austesten, was ihr wirklich im Spiel drauf habt und ob eure Ausrüstung denen anderer Spieler wirklich so überlegen ist, wie ihr immer glaubt. Damit euer Ausflug in die Welt der Kämpfe zwischen echten Spielern ein Erfolg wird, müsst ihr einiges beachten – und was, das erfahrt ihr natürlich bei uns.

Der PvP-Start

Standardmäßig könnt ihr euch bei Last Chaos nicht einfach mit anderen Spielern duellieren. Stattdessen müsst ihr den PvP-Modus aktivieren, damit ihr diese Option nutzen könnt. Das ist allerdings frühestens ab Level 16 möglich, denn ihr sollt ja erst ein bisschen Spielerfahrung sammeln können, ohne euch direkt von anderen platt machen zu lassen. Das bedeutet aber auch, dass ihr, solange ihr unter Level 16 seid, noch nicht von anderen Spielern angegriffen werden könnt und ebenso keine Spieler unter diesem Level angreifen könnt.

Besonderheiten im PvP-Modus

Wenn ihr im PvP-Modus seid und getötet werdet, verliert ihr Erfahrungs- und Fähigkeitenpunkte. Davor könnt ihr euch nur schützen, wenn ihr den PvP-Modus wieder deaktiviert oder in einer sicheren Zone seid, zum Beispiel in einer Stadt oder einem Gebiet, wo ihr Erz abbauen könnt. Wenn ihr den PvP-Modus deaktiviert habt, kann es aber trotzdem passieren, dass ihr von anderen Spielern angegriffen werdet, diese tragen dann einen Totenkopf über ihrem Namen. In dem Fall werdet ihr in den Selbstverteidigungsmodus versetzt, um euch zu wehren. Das heißt aber nicht, dass ihr euch auch mit Freunden eures Angreifers anlegen solltet, denn ob die nun mit euch im Streit liegen oder nicht, ist dem System dann egal. All diese Entscheidungen haben Einfluss auf eure Spielerbewertung.

Die Spielerbewertung

Ihr habt vielleicht schon bemerkt, dass die Spielernamen in Last Chaos verschieden farbig sein können. Ist der Namenszug weiß gefärbt, ist die Person neutral, so beginnt auch jeder Spieler bei Last Chaos. Eine blaue Färbung deutet daraufhin, dass ein Spieler gute Taten geleistet hat. Ein roter Name wiederum zeugt davon, dass er böse Taten vollbracht hat. Gut-Punkte könnt ihr euch allerdings nur auf den PvP-Servern verdienen, wo ihr den PvP-Modus aktivieren könnt. Denn dort erhaltet ihr für getötete Monster Punkte im guten Bereich, zum Beispiel 15 Punkte, wenn ihr ein Monster tötet, das mindestens fünf Level über eurem Level ist. Das Maximum ist bei 32000 Punkten erreicht, genauso gilt diese Punktzahl für den Böse-Rang.

Die Spielerbewertung hat zumindest für böse gesinnte Spieler mit rotem Namenszug weitere negative Auswirkungen, denn im Gegensatz zu blauen und weißen Spielern verlieren sie auch außerhalb des PvP-Bereichs Erfahrungs- und Fähigkeitenpunkte, sobald sie sterben.

PvP-Kämpfe ohne Konsequenzen ausprobieren

Wollt ihr einfach zum Spaß mal die PvP-Möglichkeiten austesten, gibt es in Last Chaos bestimmte Gebiete, wo ihr die Gelegenheit dazu bekommt. Ihr könnt in die PvP-Arena gehen, euch ins Royal Rumble stürzen, an der Burg- oder Chaosschlacht teilnehmen oder euch in Gildenkriegen messen.

PvP-Arena
Die PvP-Arena findet ihr in Juno. Dort könnt ihr euch duellieren, ohne etwas zu befürchten. Denn solltet ihr sterben, hat das keinerlei Konsequenzen. Im Gegenzug bedeutet das aber auch, dass ihr keinerlei Wertungspunkte für eure Siege erhaltet.

Royal Rumble
Der große Kampf für bis zu 40 Spieler findet jeden Nachmittag um 16 Uhr statt. Die Eintrittsgebühr beginnt bei 1 Mio. Gold, ist also schon sehr happig. Finden sich nicht mindestens zehn Spieler, wird euer Anmeldeticket solange aufbewahrt, bis mal wieder ein Royal Rumble stattfindet. Haben sich mehr als 40 Spieler angemeldet, entscheidet das Los, wer teilnehmen darf. Nachdem ihr erfahren habt, dass ihr ausgewählt wurdet, habt ihr zehn Minuten Zeit, euch optimal vorzubereiten, dann geht es los. Der Spieler, der als Letztes übrig bleibt, hat gewonnen.

Die Burgschlacht
Bei der Burgschlacht greift eine Gruppe von Gilden eine Burg an, die von einer anderen Gilde und ihren Verbündeten verteidigt wird. Die Burgschlacht findet jeden Sonnabend zwischen 18 und 23 Uhr und jeden Sonntag zwischen 13 und 23 Uhr auf dem vierten Channel jedes Servers statt. Sie dauert etwa eine Stunde und wird südöstlich der Stadt Kherum in Merak geschlagen. Um teilzunehmen, muss eure Gilde mindestens Level fünf sein, mindestens 20 Mitglieder haben und ihr müsst 100 000 Gold Gebühr zahlen. Übrigens: Ihr könnt auch ohne einer Gilde anzugehören teilnehmen, müsst euch dann natürlich nur für eine der Seiten entscheiden.

Die Chaosschlacht
Bei der Chaosschlacht geht es im Prinzip genauso zu wie bei der Burgschlacht, nur dass die Gilden diesmal um eine Pyramide streiten. Die Chaosschlacht findet jeden Sonntag zwischen 18 und 22 Uhr und jeden Sonntag zwischen 13 und 22 Uhr auf dem vierten Channel jedes Servers statt. Sie läuft zwei Stunden und wird südwestlich der Stadt Majar in Dratan geschlagen.

Gildenkriege
Gildenkriege stellen eine gute Trainingseinheit für die echten Kämpfe dar. Um einen Gildenkrieg zu starten, muss der Gildenleader eine andere Gilde herausfordern. Hat die andere Gilde die Herausforderung angenommen, ist der Kampf sofort eröffnet und jedes Mitglied beider Gilden ist angreifbar, allerdings nur sofern sie sich im gleichen Gebiet befanden wie der Gildenleader. Beendet wird der Gildenkrieg nach einer festgelegten Zeit. Wer dann mehr Siege über die andere Gilde errungen hat, hat die Schlacht für sich entschieden.
Ihr könnt zusätzlich mit Geld darauf wetten, wer den Kampf gewinnen wird. Von euren Wetteinsätzen gehen jedoch grundsätzlich nach dem Kampf fünf Prozent an das System als Gebühr. Gewinnt eine der Gilden, erhält diese den Rest der gesamten Wetteinsätze. Endet der Gildenkrieg unentschieden, erhalten beide Gilden ihre Einsätze zurück, natürlich abzüglich der Gebühr.
Eine gegnerische Gilde kann die Herausforderung auch ablehnen, dann passiert nichts.

Zu guter Letzt…

Natürlich fragt ihr euch jetzt, mit welchem Charakter ihr wohl die besten Chancen im PvP-Modus habt. Die Meinungen dazu gehen stark auseinander. Fest steht, dass Ritter, Schurke und Heilerin sehr gut für den Einsatz im Kampf gegen Mitspieler geeignet sind. Ob ihr aber mit diesen Charakteren erfolgreich seid oder nicht, müsst ihr wohl am besten selbst ausprobieren. Viel Spaß dabei!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here