Soldiers Inc

Soldiers Inc

Soldiers Inc
7.5

Soldiers Inc

8/10

Pros

  • Sehr gute Musik
  • Guter Sprecher für Mr. Black
  • Große Menge an Einheiten
  • Ordentliche Menüführung

Cons

  • Pay-to-Win
  • Bringt keine Neuheiten ins Genre
  • Langweilige Grafik
  • Kämpfe nur in Tabellenform
  • Keine HTML-5 Version verfügbar

Soldiers Inc Ist ein Free-to-Play 2D Browser-basiertes Strategie-MMO. Dabei übernehmt ihr die Rolle eines Kommandanten in der Ressourcen-haltigen und kriegsgetriebenen Republik von Zandia. Diesen Staat gibt es nicht wirklich, denn die Entwickler haben sich einen fiktionalen Staat in Afrika im Jahre 2019 ausgedacht. Angeheuert von einem zwielichtigen Syndikat gilt es die Region unter eure Kontrolle zu bringen und die Ressourcen an euch zu reißen. Und wie sich das spielt, erfahrt ihr in den nachfolgenden Zeilen!

Das Spiel beginnt mit einer sehr kleinen Basis, die nur die allernötigsten Strukturen verfügt. Mr. Black führt euch durch das Tutorial des Spiels und bekräftigt nochmals die Bedeutung der Ressourcen. Jener Protagonist hat ein komplettes Voice-over erhalten, die sich für ein Browserspiel wirklich hören lassen kann. Mein Respekt an Plarium. So lernt ihr recht flott die wichtigsten Dinge zum Kampf, den Ressourcen, Verträgen und mehr. Wie es bei Browserspielen so üblich ist: Drei Tage lang oder bis ihr Stufe 30 erreicht habt, gibt es den sogenannten „Noob“-Schutz. Kurzum: Ihr seid vor Angriffen anderer Spieler geschützt.

Soldiers Inc

Soldiers Inc – Häusle baue

Die meiste Zeit verbringt ihr innerhalb der Basis. Zunächst baut ihr verschiedene Gebäude, um die wichtigsten Ressourcen abzubauen. Anschließend kümmert ihr euch um das Militär und natürlich die Forschung, sodass ihr vor Feinden geschützt seid und die Stadtgrenzen ausbauen könnt. Sämtliche Gebäude haben eine einzigartige Funktion, die im Build-Menü recht einfach strukturiert zu finden ist. Wenn ihr etwa die Truppenverbesserungen wollt, müsst ihr zunächst ein Training Center errichten, sodass ihr die Drill Instructors nutzen könnt, die als Talentpunkte dienen. Natürlich geht nicht alles sofort. Und wie jedes andere Browser-Spiel setzt auch Soldiers Inc verstärkt auf Zeitlimits. Ebenso Usus: Während die Zeitanforderungen am Anfang noch gemächlich sind, steigen diese exponentiell an. Irgendwann dauert es so lange, dass nur noch Premiumwährung hilft, um es noch in halbwegs humaner Zeit zu beenden.

Soldiers IncSoldiers Inc setzt auf drei Ressourcen: Sprit, Munition und Rationen. Diese lassen sich von Ölraffinerien, Munitionslagern und Landezonen organisieren – oder von anderen Spielern klauen. Damit könnt ihr dann neue Gebäude errichten, Truppen ausbilden und so weiter und so fort. Zudem gibt es Sekundär-Ressourcen wie Thulium, Influence Points und oben erwähnte Drill Instructor. Die zuerst genannte sekundäre Ressource gibt es auf dem Schwarzmarkt. Sie dient dazu, die Syndicate Tactical Assault Group zu beschwören – ein spezieller Einheitentyp. Die Influence Points gibt es fürs Angreifen (oder Verteidigen) von NPC Locations während Weltevents. Diese Punkte nutzt ihr für Contracts, die wiederum Spezialeinheiten trainieren.

Ein wenig Personalisierung gibt es natürlich auch. Diese findet über die Skill Trees statt. Im Trainings Center oder via Contracts könnt ihr auf dem Schwarzmarkt die nötigen Referrals bekommen. Letztere gibt es auch täglich, allerdings ist es rein zufällig, welches ihr bekommt. An vielen Stellen bemerkt ihr hier auch die Premium-Währung. Dazu aber gleich noch mehr.

Soldiers Inc – PvP und der Cash Shop

Soldiers Inc bietet im Groben drei verschiedene Einheitentypen: Offensiv, defensiv und Recon. Erstere sind wunderbar dazu geeignet, Spielerbasen anzugreifen. Die defensiven sind dagegen gut zur Verteidigung eurer eigenen Basis. Und Recon-Einheiten nutzt ihr vielmehr zur Spionage als zur Gegnerabwehr oder Attacke. Dass der Titel auf ein simples Schere-Stein-Papier-System setzt, ist logisch. Panzer etwa sind zwar stark, aber schwach gegen Light und Heavy Infantry.

Soldiers IncWenn ihr euch die Sache etwas vereinfachen wollt, könnt ihr euch einem Clan anschließen. Diese nennt Soldiers Inc allerdings „Combine“. So bekommt ihr Zugriff auf einzigartige Contracts und könnt euren Freunden mit Einheiten unter die Arme greifen.

Wirklich schade ist, dass die Kämpfe – egal ob PvE oder PvP – nicht beeinflusst werden können. Stattdessen seht ihr nur den Ausgang des Kampfes als eine Art Tabelle. Zwar könnt ihr gegnerische Basen raiden, besetzen oder ausspionieren, doch meistens wollt ihr sie nur looten. Die Mali für eine besetzte Stadt sind zu groß, wenn ihr sie hernach wieder verliert.

Die Premiumwährung des Spiels nennt sich Diamant und ist so schlecht balanciert, dass sie das gesamte Spielgefüge ins Wanken bringt. Wer echtes Geld einsetzt, merkt das an jeder Ecke und Kante im Spiel. Mit dem Executive Status bekommt ihr unter anderem Sofort-Timer, womit ihr nicht ewig warten müsst oder könnt gefallene Einheiten nach dem Kampf wiederbeleben. All das und noch viel mehr gibt es für Free-to-Play-Zocker nicht. Pay-to-Win? Freilich und allem Anschein nach machen die Entwickler kein Geheimnis daraus.


Fazit:

In vielerlei Hinsicht ist Soldiers Inc nur ein weiteres Spiel aus der bekannten Browser-Spielformel von Plarium Games. Dennoch: Der Titel kann vor allem mit seiner starken Musik und der ordentlichen Vertonung von Mr. Black punkten. Zudem sind die Menüs nicht halb so überladen wie in den vielen anderen Genre-Vertretern. Wenn euch der Pay-to-Win-Aspekt nicht stört und ihr ohnehin nur eine fröhliche Runde nebenbei zocken wollt, so könnt ihr euch diesen überdurchschnittlich guten Titel ansehen.

TEILEN
Vorheriger ArtikelCombat Arms: Reloaded

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here